1829204
Besuche insgesamt, 3 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Schulleben » Veranstaltungen » Archiv » Städtewette 2011
Druckansicht

Städtewette 2011 - Hilfe für Äthiopien

Unser Spendenergebnis betrug abschließend 630 Euro. Vielen Dank!

Einige selbstgestaltete Dosen

Unsere Schülersprecherin Jasmin Ziegler sowie Lidia und Evelin Bekena (5c u. 6d) waren bei der Spendenübergabe an Dr.Maly im Rathaus dabei.

Übergabe des Schecks unserer Schule

In den Nachrichten aus dem Rathaus vom 8. Juni 2011 heißt es unter anderem:

 

Unterstützung für „Städtewette“ reißt nicht ab!

 

Die Unterstützung für die „Städtewette“ reißt nicht ab: Am Mittwoch, 8. Juni 2011, konnte Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly in der Ehrenhalle des Rathauses neun Spendenschecks über insgesamt rund 30 000 Euro zugunsten der Stiftung „Menschen für Menschen“ entgegennehmen. Das Stadtoberhaupt dankte den Unternehmen, Organisationen und Schulen für ihr großzügiges Engagement. Dr. Maly sagte, er freue sich sehr über die breite Beteiligung aller Gesellschaftsgruppen. „Ich danke allen Spenderinnen und Spendern. Die Aktion ist schon allein deshalb ein Erfolg, weil jeder zum Nachdenken darüber angeregt wurde, dass wir den Ärmsten helfen müssen“, betonte der Oberbürgermeister.


Nicht nur Unternehmen, sondern auch Schulen in der Stadt beteiligten sich mit großem Eifer an der Spendenaktion. „Zum Lernen und Leben in der Schule gehört neben der Wissensvermittlung auch soziales Lernen und Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung für ein gerechtes und gemeinsames Miteinander. Aus diesem Grund freuen wir uns, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler mit viel Freude, Begeisterung und großem Erfolg an der Äthiopienhilfe beteiligt haben. Unsere Schülerinnen und Schüler hoffen, dass ihr Beitrag Kindern in Äthiopien hilft, ihren eigenen Traum von Schule und Bildung zu erfüllen“, freuten sich die Schulleiter der Friedrich-Staedtler-Schule, des Willstätter Gymnasiums und der Staatlichen Realschule Nürnberg III über das ambitionierte Engagement ihrer Schüler.