1723599
Besuche insgesamt, 1 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Schulleben » Umweltbildung am WGN » IG Flüchtlingshilfe
Druckansicht

Das WGN baut Brücken

Seit Anfang 2015 engagieren sich am WGN SchülerInnen für jugendliche Flüchtlinge in Nürnberg. Ein Impuls dazu bot der Weihnachtsgottesdienst (´Auf der Suche nach einer Herberge`) und natürlich die tägliche Medienpräsenz dieses Themas vor allem in Nürnberg, die Stadt der Menschenrechte.

Im März gründete sich dann am WGN eine IG Flüchtlingshilfe. Wöchentlich treffen sich einige SchülerInnen, überlegen wie man den jugendlichen Flüchtlingen helfen kann und planen entsprechende Aktionen. Sie stehen in Kontakt mit dem August-Meier-Heim in der Regensburger Straße in Nürnberg, wo derzeit ca. 50 Jugendliche im Alter bis zu 18 Jahren untergebracht sind, sowie der Wohngruppe Bahia der Diakonie Rummelsberg in Nürnberg.

Zweimal im Monat besuchen unsere SchülerInnen die Jugendlichen in ihren Unterkünften und verbringen gemeinsame Zeit mit ihnen. Auch größere Veranstaltungen von seiten der Stadt Nürnberg (z.B. das Fest der Vielfalt im Mai 2015) werden zusammen mit den Flüchtlingen besucht. Demnächst ist ein gemeinsamer Besuch des Theater Pfütze geplant.

Damit die Jugendlichen mobiler werden, hat die IG im Juni eine große Fahrradaktion organisiert. Zehn alte und gespendete Fahrräder wurden wieder auf ´Vordermann` gebracht und können demnächst im Rahmen einer gemeinsamen Fahrradtour übergeben werden. Aus bisher eingegangenen Spenden für die IG-Arbeit werden nun noch Fahrradschlösser angeschafft, damit die Fahrräder sicher verwahrt werden können.