1828264
Besuche insgesamt, 1 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Schulleben » Umweltbildung am WGN » Fishing WGN
Druckansicht

Fishing WGN: Angeln & Umwelt in Nürnberg


Was für ein Fang! Ein Spiegelkarpfen



Kanada-Graugänse mit ihren Küken

Die zweite Hälfte des Schuljahres – also ab dem Zwischenzeugnis – gilt in vielerlei Hinsicht als die angenehmere von beiden: Neben den Faschings-, Oster- und Pfingstferien wird das Wetter von April bis August deutlich schöner! Und sobald es „nauswärts geht“, geht man auch viel lieber nach draußen, oder? Daher haben sich von April acht Schüler des WGN aus der 6. und 11. Jahrgangsstufe mit Herrn Maußner zur AG „Fishing WGN: Angeln & Umwelt in Nürnberg“ zusammen-geschlossen. Gemeinsam lernen wir dabei nicht nur die rechtlichen, ökologischen und technischen Aspekte des Angelns kennen, sondern auch die Bedeutung eines aktiven Tier-und Umweltschutzes. Nachdem alle bürokratischen Hürden genommen, die wichtigsten Rahmenbedingungen geklärt und sämtliche WGN-Fischer mit Jugendfischereischeinen ausgestattet waren, konnte es losgehen: Gerüstet mit Wissen u.a. rund um Artenvielfalt, Schonzeiten und Schonmaße konnten wir nach ersten Wurfübungen im WGN-Schulhof endlich unseren ersten Ausflug zum Angeln machen. Die Natur vor Ort, Insekten, Vögel – vor allem die Kanada-Graugänse mit ihren Küken– und natürlich unser dicker, leckerer Spiegelkarpfen zeigten uns, wie wichtig es ist, verantwortungsbewusst und nachhaltig mit unserer Umwelt umzugehen, um Lebens- und Erholungsräume nicht zu belasten oder zu zerstören. Glasscherben, leere Flaschen, Blechdosen sowie Folien, Papiermüll und Zigaretten-stummel – kurz gesagt: Jede Menge Müll auf engstem Raum, wo sich eigentlich das natürliche Leben abspielen und wir Menschen uns erholen können sollten! Daher war und ist es für uns selbstverständlich gewesen, unseren eigenen Müll vollständig wieder mitzunehmen und in dafür vorgesehenen Mülleimern zu entsorgen. Um die leeren Flaschen und den Papiermüll an unserem Angelplatz haben wir uns gleich noch mit gekümmert. Dass Angeln und die Pflege der Gewässer untrennbar miteinander verbunden sind, ist uns spätestens seit diesem Ausflug völlig klar geworden. Und die gemeinsame Zeit an der frischen Luft und in der freien Natur mit Grill und guter Unterhaltung hat auch was für sich. Darum unternehmen wir im Juli nicht nur einen zweiten Angelausflug (diesmal geht’s auf ´Raubfischfang`), sondern packen zuvor auch bei der Gewässerreinigung kräftig mit an. Denn damit wir unsere Freizeit in der Natur weiterhin genießen können, gilt: Sauberhalten, saubermachen, sauberbleiben!

Schöne Sommerferien!

Die „AG Fishing WGN“ (Oskar Eule, Luca Fenn, Tobias Lindner, Lorenz Schiller, Ivan Kvesic, Niklas Reihl, Nicolas Ritz, Moritz Wacker & Herr Maußner)