1831260
Besuche insgesamt, 4 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Schulleben » Schüleraustausch » Israel » Hadera 2014/15
Druckansicht

Austausch Willstätter Gymnasium – Tichon High Hadera

Ausflug zum Königsee
Besuch der KZ-Dedenkstätte Dachau
Empfang im Rathaus der Stadt Nürnberg

 

Besuch der israelischen Gastschüler vom 17- 26. Juli 2015

Ob ich etwas gelernt habe in den neun Tagen? Definitiv. Mir war nicht klar, wie unterschiedlich unser Leben und das der israelischen Schüler ist, ohne Krieg und Einschränkungen in der Freiheit. Diesen Austausch werde ich wohl für immer in meinem Gedächtnis behalten.

Nachdem wir die das erste Wochenende damit verbracht hatten, den Israelis so viel wie möglich von Deutschland bzw. Nürnberg  zu zeigen, eingeschlossen Tier- und Biergarten, fuhren alle gemeinsam mit einigen Begleitlehrern und -lehrerinnen an den Chiemsee. Dort zelteten wir  für einige Tage und machten viele Ausflüge, unter anderem auch in die Konzentrationslager-Gedenkstätte Dachau. Hier trat die ernste Seite des Austausches in den Vordergrund. Im Gegensatz zu der neu geschlossenen Freundschaft zwischen unseren beiden Nationen lernten wir bei einer Gedenkzeremonie für die von Nationalsozialisten getöteten Juden die andere Seite  kennen – wie schlimm sich die Vergangenheit noch heute auf die Gegenwart auswirkt – sowohl für die Nachfahren der Opfer als auch für die der Täter. Und doch- während dieser bedrückenden Stimmung, die über dem gesamten Besuch in Dachau lag- waren auch die neu geschlossenen Freundschaften überall zu spüren.

Zu den Erfahrungen dieses Austausches gehören ernste Gespräche am Lagerfeuer über Vorurteile, die heute noch zwischen den Ländern herrschen, aber auch lauter Gesang auf den Rücksitzen des Busses auf dem Weg zu einer Bootstour über den Königssee. Oder gemeinsames lustiges Aufbauen der Zelte und ein ernster Besuch im Dokumentationszentrum Obersalzberg.

Selma Hassold, Q11