1724915
Besuche insgesamt, 1 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Schulleben » Schüleraustausch » Archiv » Izmir 2008 II
Druckansicht

Türkeiaustausch 2008 II - Güle, güle

Vortrag Mr.Malloy
Im Gewimmel des Basars
Leckeres Essen beim Barbecue
Reste eines der sieben Weltwunder
Flamingos
Alle Autsauschpartner am Flughafen
Die Bibliothek von Ephesus

Am Montag, den 21.April 2008, sind wir, 20 Schüler und die zwei begleitenden Lehrkräfte, Frau Schmid und Frau Zehentmeier, sowie unser Direktor Herr Dr. Hörbe, nach einem etwas turbulenten Flug und leichter Verspätung endlich gegen 21 Uhr am ADB Flughafen in Izmir angekommen.

Dort wurden wir von unseren schon gespannt wartenden Gastfamilien herzlich empfangen und verbrachten dann den Abend mit viel Essen und ersten Annäherungen bei unseren Familien.

Am nächsten Morgen hatten wir schon volles Programm. Zuerst haben wir ein traditionelles Frühstück mit unseren Gastschülern in deren Schule „Isikkent Egitim Kampüsü“ eingenommen. Danach hielt der Direktor der Schule, Herr Malloy, einen Vortrag über die Türkei.

Anschließend führte uns Herr Okuroglu in das türkische Schulsystem ein und zeigte uns die Schule und den dazugehörigen Kindergarten.

Daraufhin machten wir mit dem Bus eine sehr interessante Tour durch ganz Izmir.

Wir besichtigten die Agora, ein historisches Forum der Römer, das Archäologiemuseum und machten eine Mittagspause am Meer. Am Nachmittag besuchten wir die Kemeralti, den größten Bazar Izmirs.

Am Abend veranstalteten die Gasteltern zusammen mit der Schule ein großes Fest mit traditionellem Essen und Tanz. An einer langen Tafel war ein leckeres Buffet mit vielen türkischen Spezialitäten aufgebaut,, die alle von den Eltern selbst zubereitet worden waren.

Daneben gab es Ansprachen der Direktoren und den Austausch von Geschenken und Mitbringseln.

Am Mittwoch hatten unsere Gastschüler einen freien Tag wegen des „children day's“. Wir nahmen an einer festtypischen Zeremonie teil. Den Nachmittag verbrachten wir mit Shopping.

Am nächsten Tag wartete eine langer Ausflug nach Ephesus auf uns. Dort besichtigten wir die alten Ruinen und wir konnten sogar das Weltwunder, die letzte Säule des Artemistempel , umarmen.

Am späten Nachmittag kehrten wir völlig erschöpft an die Schule zurück, wo unsere Austauschpartner schon auf uns warteten. Den Abend verbrachten wir mit unseren Familien.

Am Freitag hatten wir Speeddating auf die etwas andere Art im Englischunterricht von Peter. Danach sind wir zu einem Vogelparadies am Meer gefahren und konnten unter anderem Flamingos und Pelikane beobachten.

Am Abend waren alle noch bei der Geburtstagsfeier von Paula. Und an dieser Stelle noch mal alles Gute! ; )

Am Wochenende gab es kein festes Programm mehr, daher verbrachte jeder die Tage mit seiner Gastfamilie.

Die einen fuhren ans Meer 8 leider nur 12 grad Außentemperatur!), andere gingen nochmals shoppen oder machten kleine Ausflüge.

Treffpunkt war erst wieder am Flughafen, wo wir uns tränenreich von unseren Familien verabschieden mussten.

Aber wir versprachen uns noch weiterhin in Kontakt zu bleiben.

Gülle, gülle

Katharina Hollberg 9d, Melina Bader 9a Die Bibliothek von Ephesus