1778601
Besuche insgesamt, 3 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Schulleben » Klassenfahrten » Berlinfahrt 2015
Druckansicht

Willkommen im Schloss Bellevue

Bei der diesjährigen Studienfahrt der zehnten Klassen des WGN hatten wir es zum ersten Mal geschafft, einen der begehrten Besichtigungstermine im Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten zu ergattern.

So kam es, dass die Klasse 10 c am Mittwoch, den 25. Februar 2015, begleitet von ihren Lehrerinnen Frau Helfrich und Frau Schmid, nach dem Frühstück von ihrem Hotel am Hauptbahnhof zu Fuß bei Sonnenschein das Spreeufer entlang zum Schloss lief. Nach etwa einer dreiviertel Stunde Führung durch so beeindruckende Räume wie das Amtszimmer von Herrn Gauck oder die Eingangshalle mit dem Goldenen Buch erreichten wir im Obergeschoß den sogenannten Langhanssaal, den größten Saal im Schloss. Er ist der einzige Raum, der nach dem Krieg wieder in seiner ursprünglichen Form im klassizistischen Stil aufgebaut wurde. Seinen Namen hat er von dem Architekten des Raumes Carl Gotthard Langhans, dem berühmten Baumeister des Brandenburger Tores. Hier findet alljährlich das Defilee beim Neujahresempfang des Bundespräsidenten statt, auch die Ernennung der Botschafter. Schon Grund genug, in diesem Raum etwas länger zu verweilen

Unerwartet verlängert wurde dieser bei uns aber durch das plötzliche Auftauchen der First Lady, Frau Schadt. In echtem Nürnbergerisch („Allmächd, do is ja a Nermbercher Schoulklass“) begrüßte uns die ehemalige politische Redakteurin der Nürnberger Zeitung. In einer kleinen Ansprache an die Schüler betonte sie - zur Freude der Lehrerinnen - den hohen Stellenwert eines Besuchs im politischen Berlin. Sie motivierte die Schüler, sich unbedingt auf den am nächsten Tag geplanten Plenarbesuch zu freuen, denn gerade das sei ja das Schöne an der Demokratie, die Transparenz der Politik. Nach kurzer Erklärung ihrer eigenen Tätigkeiten im Schloss verabschiedete sie sich und erlaubte uns, dass ihre Assistentin ein Foto von der Klasse mit ihr aufnahm. Sehen sie selbst!

Doris Schmid, Begleitlehrerin der Berlin-Fahrt 2015