1975311
Besuche insgesamt, 4 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Schulleben » Jugend forscht » Jugend forscht 2017/2018
Druckansicht

"Spring"

war das Motto des diesjährigen „Jugend forscht“-Wettbewerbs. Wage den Sprung in Unentdecktes, Unerforschtes, noch nicht Erfundenes! Elf Schülerinnen und Schüler des Willstätter Gymnasiums haben in der aktuellen Wettbewerbs-Saison diesen Sprung gewagt.

Da die zehnten Klassen während des mittelfränkischen Wettbewerbs auf Klassenfahrt in Berlin waren, durften sie in der Oberpfalz antreten.

Leon Bartle entwickelte ein Mülleimersystem, bei dem sich die Mülleimer vernetzen und automatisch melden, wenn sie voll sind.
Victoria Gigouline und Eden Naji untersuchten Käferpanzer auf ihre hydrophilen und hydrophoben Eigenschaften.
Samuel Borshch versuchte nicht Rost zu verhindern, sondern den Rostvorgang zu beschleunigen.
Nadji und Victoria beim Pressetermin.

Victoria und Eden gewannen ein Jahres Abo der Zeitschrift „Natur“, Leon bekam den dritten Preis in der Kategorie „Arbeitswelt“

Beim Regionalwettbewerb an der FAU in Erlangen traten folgende Teams an:

Evgenia Borisova und Gasin Ng (Q11 bzw. FOS Nürnberg) mit dem Projekt „Regenwasser effektiver nutzen?“.
Emil Hovhannisyan und Frederic Risling (beide Q12) mit dem Projekt „Klartrauminduktion mithilfe eines selbstgebauten EOGs“.
Pius Dischinger (8d) mit dem Projekt „Waschmittel aus Kastanien“.
Andreas Mandula und Goran Mirkov (beide 6b) mit dem Projekt „Raketen selber bauen“

Emil und Frederic erhielten den dritten Preis in der Kategorie Arbeitswelt, Pius den zweiten Preis in der Kategorie Chemie. Andreas und Goran bekommen ein Jahres Abo der Zeitschrift „Geolino“.
Evgenia und Gasin konzipierten für ihr Projekt „Regenwasser effektiver nutzen?“ Hochhäuser in verschiedenen Klimazonen als kleine lokale Pumpspeicherkraftwerke und testeten ihre Ideen an selbstgebauten Modellen. Damit wurden sie in der Kategorie „Geo- und Raumwissenschaften“ Regionalsiegerinnen und vertreten den Bezirk Mittelfranken beim Landeswettbewerb in München.

Das Willstätter-Gymnasium gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihren Erfolgen.

Uli  Herwanger und Diethard Grießhammer