1725593
Besuche insgesamt, 1 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Schulleben » Jugend forscht » 2014 Landeswettbewerb
Druckansicht

Landeswettbewerb Jugend forscht im Deutschen Museum in München

Duygu Nacar und Elise Puchta hatten sich beim Regionalwettbewerb in Erlangen im Februar als Regionalsiegerinnen für den Landeswettbewerb qualifiziert (siehe eigener Artikel).
Vom 7. bis 10. April durften sie im Deutschen Museum zusammen mit den Regionalsiegern der anderen Regierungsbezirke ihre Forschungsarbeiten einer der Jury und einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Dabei konnten sie wertvolle Erfahrungen sammeln, Kontakte knüpfen und vier Tage mit vielen gleichgesinnten engagierten jungen Menschen in München verbringen, die alle mit großem Einsatz ihre innovativen Ideen verfolgen.

Duygu erhielt für ihre Arbeit über die „Physik des Headspins“ den dritten Preis und den Sonderpreis der Hermann Gutmann Stiftung für angewandte Mathematik. Elise bekam von der gleichen Stiftung den Sonderpreis für Lebensmittelüberwachung zugesprochen. Außerdem wurden beide zu einwöchigen Forschungspraktika am Munich-Center for Advances Photonics bzw. am pharmazeutisch-chemischen Institut der LMU München eingeladen.