1829817
Besuche insgesamt, 2 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Schulleben » Aus den Klassen » Archiv » Klassenpatenschaft
Druckansicht

Klassenpatenschaft der Klasse 5b

Hallo, ich bin Serverine Ngok Ngok. Ich bin zehn Jahre alt und lebe zusammen mit meinem Bruder Arnaul und meinen Eltern in einem kleinen Häuschen in der Provinz Bantu in Kamerun. Zur Zeit arbeiten meine Eltern als Bauern. In Kamerun wird Französisch als offizielle Landessprache gesprochen, aber ich spreche die Sprache meines Stammes, Maka.

Seit Januar 2006 hat ein Großteil der Schüler/innen der Klasse 5b eine Klassenpatenschaft bei der Organisation Plan international für Serverine Ngok Ngok übernommen. Durch die Patenschaft werden zusätzlich Serverines Familie und Dorf unterstützt. Ausgangspunkt für jede Unterstützung ist der Grundsatz, vor allem die eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und das Selbstvertrauen der Menschen zu fördern. Mit dem Geld werden Gesundheits-Programme finanziert und in Aus- und Fortbildung der Kinder investiert. Zusätzlich versucht die Patenorganisation, Projekte zu fördern, die der Entwicklung der Dorfgemeinschaften und der Hilfe zur Selbsthilfe dienen. Ziel ist dabei, jede geförderte Familie in die Lage zu versetzen, sich und ihre Kinder selbständig angemessen zu versorgen. Darüber hinaus legt Plan einen besonderen Schwerpunkt auf die Förderung von Frauen und Mädchen.

Kontakt und Kommunikation mit unserem Patenkind erfolgt über das Organisationsbüro in Hamburg, das die Post an die lokalen Büros weiterleitet. In den Kommunalbüros werden die Briefe der Partner dann übersetzt. Da Plan international tätig ist, erfolgt die Kommunikation in englischer Sprache. Der Briefwechsel bietet den Schüler der 5b so auch eine gute Möglichkeit, ihre bisher erworbenen Englischkenntnisse anzuwenden.

Leider sind die Postwege ziemlich lang, so dass die Klasse erst einen kurzen Brief mit Zeichnungen von Serverine erhalten hat. Wir freuen uns aber sehr darauf, bald Neues von ihr zu hören.