Startseite » Schulleben » Aus den Klassen » Spielend Russisch lernen

„Kak dela“ heißt „Wie geht es dir“

Am 12.02.2014 fand am Willstätter-Gymnasium erneut ein Projekttag für alle siebten Klassen rund um Russland und die russische Sprache statt. Zu diesem Projekt waren eigens zwei Sprachanimatoren der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch angereist und auch die Russisch-kommt-Box, bestückt mit zahlreichen Materialien zur russischen Landeskunde, lud zum Ausprobieren und Kennenlernen ein. Durchgeführt wurde das Projekt von OStRin Julia Brückmann und StRin Maike Heinz.

Die einzelnen Klassen hatten jeweils eine Schulstunde Zeit, in der sie die Sprachanimatoren Madlene Bruder und Jens Holtermann in spielerischer Weise mit dem russischen Alphabet bekannt machten und ihnen auch einige Wendungen auf Russisch beibrachten.

Es blieb auch noch etwas Zeit, mithilfe des Spiels Memory einige russische Städtenamen kennen zu lernen und die Ausdehnung Russlands durch das Spiel Twister zu „erspüren“.

Auch in diesem Jahr hat das Projekt wieder allen Beteiligten viel Freude bereitet und wir hoffen auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

 

Julia Brückmann