1778051
Besuche insgesamt, 3 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Fächer » Wirtschaft und Recht
Druckansicht

Wirtschaft und Recht am Gymnasium

Die Schüler kommen in der 9. Jahrgangsstufe das erste Mal mit dem Fach Wirtschaft und Recht in Berührung. Sie erfahren hierbei, dass ihr eigenes Verhalten wirtschaftlich und auch rechtlich bedeutsam ist, weshalb die Betrachtung ihres eigenen Erfahrungsbereichs im Vordergrund steht.

Um die Schüler langsam an dieses neues Fach heranzuführen bildet der private Haushalt, also der Lebensmittelpunkt der Jugendlichen den ersten Schwerpunkt innerhalb dieser Jahrgangsstufe. Anschließend wechselt die Perspektive, wodurch die betriebswirtschaftliche Seite, also das Unternehmen im Mittelpunkt der Betrachtung steht:

1. Wirtschaftliches Handeln der privaten Haushalte

·       Entscheidungen beim Konsum

·       Entscheidungen beim Umgang mit Geld

·       Entscheidungen im Zusammenhang mit Ausbildung und Beruf

2. Rechtliches Handeln der privaten Haushalte

·       Bedeutung und Abschluss von Verträgen am Beispiel der Kaufhandlung

·       Die Rechte des Käufers bei Pflichtverletzungen

·       Die rechtliche Stellung Minderjähriger

3. Wirtschaftliches und rechtliches Handeln im Unternehmen

·       Entscheidungen bei der Gründung eines Unternehmens

·       Typische Geschäftsprozesse im Unternehmen

·       Rechnungswesen als Grundlage unternehmerischen Handelns

 

Für den Lernerfolg der Schüler ist es natürlich immer vorteilhaft, die theoretischen Inhalte mit praktischen Erfahrungen zu vereinen, weshalb wir uns bemühen den Schülern der 9. Jahrgangsstufe viele praktische Einblicke zu gewährleisten:

·       Verpflichtendes 1-wöchiges Betriebspraktikum

·       Evtl. Erkundung eines Unternehmens

 

In der 10. Jahrgangsstufe lernen die Schüler dann wichtige wirtschaftliche Modelle kennen, die ihnen helfen die komplexen Strukturen unserer Wirtschaft besser zu verstehen. Das Arbeiten mit Modellen stellt eine wirtschaftliche Grundkompetenz dar, die sie dann in der Oberstufe noch weiter vertiefen.

Innerhalb dieser Jahrgangsstufe wird nun der Blickwinkel auf die gesamtwirtschaftliche Ebene gerückt. Die Schüler werden zuerst mit wichtigen wirtschaftlichen Zusammenhängen und Rahmenbedingungen in Deutschland konfrontiert, um anschließend die weltwirtschaftlichen Verflechtungen besser verstehen zu können:

1. Denken in gesamtwirtschaftlichen Zusammenhängen:

·       Unternehmen und private Haushalte am Markt

·       Unternehmen und private Haushalte in der Gesamtwirtschaft

 

2. Zentrale Aspekte der Wirtschafts- und Rechtsordnung der BRD

·       Soziale Marktwirtschaft als Wirtschaftsordnung

·       Steuern und soziale Sicherung in der sozialen Marktwirtschaft

·       Öffentliches Recht als Handlungsrahmen

 

3. Europäische Einigung und weltwirtschaftliche Verflechtungen

·       Internationale Wirtschaftsbeziehungen

·       Die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion

 

In der 10. Jahrgangsstufe wird ebenfalls wie in der 9.Jahrgangsstufe darauf geachtet, die theoretischen Inhalte mit praxisnahen Begegnungen zu verknüpfen. Die Schüler organisieren daher selbständig ein eigenes Projekt, wie etwa eine der folgenden Exkursionen.

·       Besuch einer Gerichtsverhandlung

·       Besuch einer JVA

·       Erkundung von Unternehmen

Erkunden eines Finanzinstitutes