1724923
Besuche insgesamt, 1 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Fächer » Sport » Vorentscheid Basketball Jungen 3
Druckansicht

Willstätter Basketballer gegen die Erzrivalen des Scharrer-Gymnasiums

Die "Willies" mit ihrem Couch

Am Donnerstag, den 3.12.2015 mussten sich unsere jungen Willstätter-Basketballer gegen die übermächtigen Recken des Scharrer Gymnasiums geschlagen geben.

Voller Zuversicht gingen die 12 Basketballer mit ihrem Coach zum Nachbarn. Schon beim Aufwärmen wurde aber klar, dass der Gegner schwer zu knacken sein würde. Schließlich waren dessen Spieler mindestens zwei Jahre älter als unsere Schützlinge.

Die Willstätter begannen frech und gingen gleich nach dem ersten Angriff durch Lazar Djukic in Führung. Mehr und mehr kamen jedoch die Gegner ins Spiel und demonstrierten sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff ihre Überlegenheit. Lediglich Lucas Gockov glückte in der ersten Halbzeit noch ein Korbwurf aus dem Feld. So stand es frustrierender Weise 5:30 nach den ersten beiden Vierteln.

Anscheinend nahmen sich die Jungs in der Halbzeit aber etwas vor, nämlich nicht sang- und klanglos unterzugehen. Sie wehrten sich mit allem, was sie hatten. Die „Willies“ verteidigten nun engagierter. Michael Mandula eroberte zu Beginn des dritten Viertels den Ball und im darauffolgenden Angriff schloss Artur Krom erfolgreich ab. Max Frommberger nahm sich ein Herz und zog trotz seiner geringen Größe gegen die Riesen des Scharrer-Gymnasiums zum Korb, provozierte dadurch ein Foul und wurde so mit zwei Freiwürfen belohnt. Auch die zweite, noch jüngere Garde um Elias Kaiser, Berdan Aslan und Idris Baumhauer aus der fünften Klasse konnte sich positiv einbringen und sorgte dafür, dass das Willstätter Punktekonto anschwoll. Ilias Baumhauer und Manuel Buchner verstanden es immer besser, in der Verteidigung Akzente zu setzen und Igor Mirkov konnte durch starke Pässe auf der für ihn ungewohnten Aufbau-/Flügelposition glänzen.

Der Endstand auf der Anzeigetafel spiegelte das ungleiche Kräfteverhältnis wider. Aber bei dieser 20:54 Niederlage haben die Jungs dem einzigen mitgereisten Fan Sven Scheidig, der die Mannschaft lautstark unterstütze, gezeigt, dass sie Charakter besitzen, indem sie in der zweiten Halbzeit dreimal so viele Punkte erzielen konnten wie noch in der ersten.

Die Mannschaft freut sich jetzt schon auf die noch bevorstehende Stadtmeisterschaft der Jungen 4 in heimischer Halle und hofft dann auch auf noch mehr Unterstützung der Willstätter Schulgemeinde.