1829199
Besuche insgesamt, 3 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Fächer » Spanisch » Austellungsbesuch
Druckansicht

Zu Gast bei Sorolla und dem Instituto Cervantes

Exkursion des Spanischkurses der Q11

Zu Gast bei Sorolla und dem Instituto Cervantes

Ein Tag in München: Um den aus Valencia stammenden spanischen Maler Joaquín Sorolla (1863-1923), bei uns weitgehend unbekannt, kennen zu lernen, fuhr der Spanischkurs der Q11 in Begleitung seiner Lehrkräfte nach München. Das Instituto Cervantes bot uns in Zusammenarbeit mit der Hypo Kunsthalle eine knapp zweistündige spanischsprachige Führung durch die Ausstellung, die einen Querschnitt durch das Schaffen des Künstlers zeigte, an. Montse Vives, unsere spanische Begleitung, bemühte sich nicht darum, den Schülern die Werke und ihre dargestellten Welten näher zu bringen - sie forderte durch vielfältige Fragestellungen auch zur aktiven Auseinanderstezung mit dem Gesehenen heraus, was aufgrund der sprachlichen wie auch inhaltlichen Schwierigkeiten nicht immer ganz leicht, aber doch zu meistern war.
Nach einstündiger Mittagspause begaben wir uns zu unserem nächsten Besuchs- und Programmpunkt: dem Kennenlernen des 1991 von der spanischen Regierung ins Leben gerufene spanischen Kulturinstituts (Instituto Cervantes), das auf der ganzen Welt (und fünf mal in Deutschland) ein vielfältiges kulturelles Angebot bietet: Wir besuchten zunächst die Bibliothek des Instituts und wurden über die Möglichkeiten der Nutzung sowie Ausleihe unterrichtet. Anschließßend begleitete uns eine Lehrkraft durch die Räume des Kulturinstituts, wie z.B. den Salón de Actos - in dem neben Dichterlesungen auch Konzerte und Ausstellungen stattfinden und Kinofilme gezeigt werden - ein vielfältiges Programm also. Darüber hinaus finden natürlich vor allem auch Spanischkurse (in allen Niveaus mit der Möglichkeit die entsprechenden DELE-Prüfungen abzulegen) statt.