1829014
Besuche insgesamt, 3 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Fächer » Sozialkunde » Das WGN zu Gast bei der Nürnberger Sicherheitstagung 2016
Druckansicht

Nürnberger Sicherheitstagung 2016

Auch in diesem Jahr besuchten am 15.09. und 16.09.2016 interessierte Schülerinnen und Schüler der Q12 im Rahmen des Geschichts- und Sozialkundeunterrichts die Nürnberger Sicherheitstagung. Innen- und außenpolitische Themen rund um die Sicherheitsstruktur Deutschlands und ganz Europas wurden von Experten aus Wissenschaft und Politik erörtert.

Zunächst stellte ein Mitarbeiter des Bundeskanzleramts die allgemeine Sicherheitslage Deutschlands und Europas vor und verwies auf die Notwendigkeit einer engeren Zusammenarbeit von Polizei, Nachrichtendiensten und Innenministerien der Länder.

Prof. Dr. Gareis widmete seinen Vortrag den Realisierungsmöglichkeiten einer gemeinsamen europäischen Streitkraft. Er befürwortete die ersten Anstrengungen einiger EU-Länder, gemeinsame Planungs- und Koordinierungsstellen, vor allem im militärischen Bereich, zu errichten.

Eindrucksvoll waren die lebhaften Diskussionen, die im Anschluss an jeden Vortrag geführt wurden.

Am zweiten Tag ging es unter anderem um die Flüchtlingskrise und wie das Bundesamt für Migration mit neuen Konzepten, z.B. mit neuen Ankunftszentren für Asylbewerber, die Erfassung und Koordinierung der Flüchtlinge in den Griff bekommen möchte. Frank-Jürgen Weise, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit und seit 2015 Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, lobte dabei ausdrücklich die Leistung seiner Mitarbeiter.

„Warum junge Muslime aus Europa nach Syrien/Irak zum IS gehen und was wir dagegen tun können bzw. müssen“ war Thema des Vortrags des Islamismus-Forschers Al-Hassan Diaw. Eindrücklich stellte er die perfiden Rekrutierungsmethoden der Terrororganisation vor.

Insgesamt war die Tagung ein Beweis für das gestiegene Interesse an Sicherheit und dem gestiegenen Sicherheitsbedürfnis in der Gesellschaft. „Politik und Diskurs hautnah.“

Ronja Gabler, Q12