1830020
Besuche insgesamt, 4 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Fächer » Russisch » Bundescup Russisch » Bundescup Russisch 2015
Druckansicht

Bundescup „Spielend Russisch lernen“ 2015

Vokabeln lernen ist für die meisten eine Aufgabe, die zum Fremdsprachenunterricht dazugehört, meist öde und langweilig. Aber was, wenn man daraus einen Wettkampf macht: Wer merkt sich am schnellsten die Bedeutung eines russischen Wortes? Dann entsteht daraus das Spiel New Amici, das im Wettbewerb „Spielend Russisch lernen“ zum Einsatz kommt.

Bereits seit 2008 wird der Bundescup „Spielend Russisch lernen“ ausgetragen. Ziel ist es, mehr Schülerinnen und Schüler für das Erlernen des Russischen zu interessieren und dabei auch Jugendliche zu erreichen, die bislang keinen Zugang zu dieser Sprache hatten. Deshalb bestehen die Zweiermannschaften bei diesem Wettbewerb aus einem Partner, der Russisch lernt bzw. beherrscht, und einem Partner, der gar keine Russischkenntnisse hat.

Die schulinterne Runde (13.05.2015)

Am 13.05.2015 traten drei Teams in der ersten, schulinternen Runde gegeneinander an.

Versorgt mit Getränken und echt russischen Süßigkeiten konnte das Lernen — pardon, das Spielen losgehen. In einer ersten Phase mussten die Teilnehmer die deutsche Bedeutung verschiedener russischer Wörter lernen. In der zweiten Phase galt es dann die russischen Vokabeln der soeben gelernten deutschen Wörter zu wissen. Dies gestaltete sich auf Grund der doch sehr fremden Lautung der Wörter schwieriger, als einige gedacht hatten, sorgte aber auch für Spaß, wenn die Aussprache misslang.

Letztlich standen Oleksander Zhuk und Sebastian Filip (beide Q12 im SChuljahr 2015/16) als Gewinner der schulinternen Runde fest.

Gemeinsam mit Frau OStRin Julia Brückmann fuhren sie nach München zur regionalen Endrunde. Dort stellten sich sieben Teams aus fünf verschiedenen bayerischen Städten dem Wettkampf. Unsere Schüler kämpften sich bis ins Finale, wurden dann aber knapp geschlagen. Wir gratulieren zu einem hervorragenden 2. Platz!