2809307
Besuche insgesamt, 2 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Fächer » Geographie » P-Seminar 'Entwicklung eines Geo-Spiels'
Druckansicht
Brainstorming
Besuch beim Noris-Spieleverlag
Spielproduktion
Spieletest in den 5.Klassen
Fortbildungsworkshop an der FAU
Projektpräsentation
Austausch mit 'Fachpublikum'

P-Seminar 'Entwicklung eines Geo-Spiels'

(OStRin A.Möllenhoff)

 

Das klassische Familienspiel ist auch heute ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Spielen bildet und fördert gerade bei Kindern zahlreiche Fähigkeiten, insbesondere in den sozialen Bereichen. In der zunehmend digitalen Welt ist es daher umso wichtiger, [….] sich Zeit (zu) nehmen und regelmässig […] Familien- und Gesellschaftsspiele (zu) spielen. Das stärkt den […] Zusammenhalt und schafft unvergessene gemeinsame Erlebnisse."

Mit diesem Vorsatz starteten 15 motivierte Schüler*innen im September 2018 im P-Seminar (Leitfach Geographie) mit der Entwicklung eines ‚analogen‘ Spiels für die 5.Klassen.

Auf der Grundlage des neuen LehrplanPlus und mit Hilfe der gängigen Schulbücher wurden erste Ideen zur Umsetzung zusammengetragen. Impulse durch externe Partner (Noris -Spieleverlag, Spielwarenmesse 2019, Homunculus-Spieleverlag, Spielearchiv) führten dann schliesslich zu der Entscheidung, dass es ein 'Escape-Room Spiel' werden sollte, da diese Art von Spiel sich derzeit immer grösserer Beliebtheit erfreut und einen Verkaufsrekord nach dem anderen bricht.

Eine Umfrage unter den jüngeren Mitschüler*innen zu Spielvorlieben und geographischen Interessenlagen brachte dann noch den entscheidenden inhaltlichen Input. Nach dem ein Storyboard erarbeitet worden war, ging es in Kleingruppenarbeit weiter. Fünf (geographische) Räume wurden entwickelt, aus denen sich die Schüler*innen nur mit Hilfe ihres geographischen und methodischen Wissens befreien können. Mehrfach stellten sich die P-Seminaristen ihre Arbeitsergebnisse gegenseitig vor. Es wurde gespielt und getestet, welcher Spielschritt letztendlich taugt oder nochmals überarbeitet werden muss. Schliesslich lag ein zufriedenstellendes, aber dennoch vorläufiges 'End'ergebnis vor.

Nun mussten in einer intensiven Arbeitssitzung mit zwei Laminiergeräten, gefühlten 500 Laminierfolien, 15 Scheren, Klebstoff und Co. die Spielmaterialien aufwendig die Spielmaterialien für acht Spieleboxen produziert werden.

Es folgte dann im Juli die erste grosse Testphase in den fünften Klassen. Die Schüler*innen spielten das Escape-Room Spiel mit grossem Interesse. Selbstverständlich war diese erste Spielversion noch nicht perfekt, und die Fünftklässler bekamen die Gelegenheit noch einige Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge anzubringen, die sie auf Feedbackbögen notierten. Die Auswertung ergab, dass die grosse Mehrheit der Kinder das Spiel als eine sehr gute Wiederholung des Unterrichtsstoffes aufgenommen hat und sie dabei trotzdem grossen Spass beim Spielen hatten.

Im Oktober 2019 erhielt das P-Seminar dann die Möglichkeit einen Workshop im Rahmen der Fortbildung „Ideenbörse” für Geographie-Lehrkräfte an Realschulen und Gymnasien, welche jährlich vom Institut für Geographie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen veranstaltet wird, durchzuführen.

In diesem Workshop stellten die P-Seminaristen einem 'Fachpublikum' (den Geographie-Lehrkräften aus der Region Mittelfranken) ihr Escape-Room Spiel vor. In einem Kurzvortrag präsentierten sie zunächst Ihre Arbeit und die dahinterstehende Idee, und konnten dann anschliessend während der Spielphase mit den Geo-Fachlehrern für die Weiterentwicklung des Spieles intensive und produktive Gespräche führen. Auf den an die Besucher des Workshops ausgehändigten Feedbackbögen erhielten die P-Seminaristen ein äusserst positives Feedback und auch der ausgebuchte (!) Workshop war Ausdruck eines grossen 'öffentlichen' Interesses an ihrer Arbeit. Mit einem kleinen 'Dozenten-Honorar‘ für die gelungene Arbeit belohnt, fand dann noch ein entsprechende 'Feedbackrunde‘ statt.

Mit so viel Rückenwind des Erfolges wurde die Arbeit dann von der Schulleitung Anfang des Jahres für den P-Seminar-Preis 2020 des Kultusministeriums vorgeschlagen. Leider war diese Bewerbung am Ende dann nicht erfolgreich.

Erfolgreiches Dozent*innenteam
'Feedbackrunde'
Das Escape Room-Spiel