1725111
Besuche insgesamt, 4 Besucher online
cleargif
Sie sind hier: Startseite » Fächer » Englisch » Contests » Archiv » Lesewettbewerb 2011
Druckansicht

Erfolg beim mittelfränkischen Englisch-Lesewettbewerb 2011

Jasmin Bina Khahi (7b) erreicht die Endrunde der besten Sieben

Am 2. März 2011 fand an der Universität Erlangen-Nürnberg der jährliche Englisch-Lesewettbewerb für mittelfränkische Gymnasien statt. Diese Veranstaltung wird von so namhaften Unternehmen wie Siemens und Schaeffler sowie den Schulbuchverlagen Klett und Cornelsen sowohl ideell als auch finanziell unterstützt und von Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern der Hochschule als Juroren begleitet.


In diesem Jahr konnte sich beim schulinternen Ausscheid des Lesewettbewerbs, der unter den siebten Klassen ausgetragen wurde, Jasmin Bina Khahi (7b – Sie las aus Edgar Allen Poes Tales of Mystery and Imagination) gegen die anderen Klassensieger Okan Gengec (7c - Arthur Conan Doyle: „The Speckled Band“ aus: Sherlock Holmes Short Stories), Valentin Krasotin (7d - J.K.Rowling: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban) und Julika Winterstein (7e - Robert Louis Stevenson: Treasure Island) durchsetzen und durfte nach Erlangen fahren, um zusammen mit über 25 anderen Schülerinnen und Schülern aus ganz Mittelfranken an der Finalrunde teilzunehmen.


Die intensive Vorbereitung und die Unterbrechung des Skilagers haben sich für Jasmin, die extra aus Österreich angereist war, gelohnt. In der Kategorie „Bekannter Text“ las sie aus „The Last Slice of Rainbow“ von Joan Aiken ausdrucksstark und fast fehlerfrei vor und konnte die Jury auch mit ihrer Lektüre des unbekannten Textes überzeugen.

Jasmin gehört somit zu den sieben besten Vorlesern Mittelfrankens. Wir gratulieren ihr zu diesem Erfolg. Nicht nur Jasmin darf sich über Geld- und Sachpreise freuen, sie hat mit ihrer glänzenden Leistung auch dazu beigetragen, dass die Englisch-Bibliothek unserer Schule neue Bücher ihr Eigen nennen darf.


Berit Möckel, StRin, 2. Fachbetreuerin Englisch